facebook_pixel
Heisse Preise: Jetzt noch sparen bei deinen neuen Skates …

Heisse Preise: Jetzt noch sparen bei deinen neuen Skates …

Jetzt noch sparen kannst du mit der Aktion von Rolling-Rock Aarau. Testen kannst du fast alle Modelle an den Etappen der Swiss Skate Tour sowie im Rolling-Rock-Shop in Aarau. Da die Auswahl aus dem breiten Angebot nicht einfach ist, steht dir fachkundige Beratung zur Seite. So findest du den für dich passenden Inline-Skate-Schuh und das Skaten macht so noch mehr Spass!

Nutze diese Gelegenheit, um fit in die Ferien zu starten! 

Kaufe dir deine Inline-Skates bequem im Rolling Rock (Online)shop und profitiere von einem  Rabatt auf das ganze Fitness-, Speed- und Urbanskating-Sortiment. Gib im Online-Shop einfach den Gutscheincode SST2017 ein erhalte 10% (Gültig von bis: 25.4.17 – 01.07.17)

LINK ZUM ONLINESHOP https://www.rollingrock.ch/hardware-shop/inlineskates/fitness-speed-urbanskating/

Peter Michael gewinnt zum 3. Mal das Certina Inline Race in Biel

Peter Michael gewinnt zum 3. Mal das Certina Inline Race in Biel

Peter Micheal (NZL) und Katharina Rumpus (D) gewinnen mit einem souveränen Vorsprung das Certina Inline Race Biel. Für Peter Michael ist es bereits der dritte in Sieg in Folge, Katharina Rumpus gewinnt nach dem Sieg 2015 und einem dritten Rang 2016 ebenfalls mit einem grossen Vorsprung.

„Ich komme gern nach Biel, mir liegt diese Strecke und die Atmosphäre am Abend in der Innenstadt ist immer sehr speziell“ sagt Katharina Rumpus im Anschluss. Mit einem Vorsprung von mehr als einer Minute vor der Zweitplatzierten Rhina von Burg (CH) fuhr sie das gesamte Rennen in einer Verfolgergruppe der Männer mit. Drittplatzierte mit einem Rückstand von 3:29 min wurde Noemi Zurbuchen (CH).

Die Verfolgergruppe der Männer kam mit einem Rückstand von 3:13 min hinter dem Sieger Peter Michael in Ziel. Nachdem sich Peter Michael schon nach der ersten Runde absetzen konnte, wurde in der Verfolgergruppe nur noch taktisch gefahren. Den Zielsprint konnte Livio Wenger (CH) vor Guillaume de Mallevoue (FR) für sich entscheiden.

Ein weiterer besonderer Höhepunkt dieses Abend waren die vielen Starter in den Mini- und Kids-Kategorien. Nicht zu übersehen waren die Farben der einheimischen Hockey-Clubs, für welche die Teilnahme an den Kinder-Rennen schon zu einer Tradition im Club-Kalender geworden ist.

Der Club Hotwheels-Biel-Bienne als Organisator hat wieder ein gut organisiertes Certina Inline Race den Teilnehmern und Zuschauern geboten. „Eine besondere Herausforderung ist für uns immer der enge Zeitplan vor dem 100 km-Lauf“ erläutert Thomas Wolf, neuer OK-Chef „Nach Abstellen des der oberen Stromleitungen muss alles nach einem präzisen Zeitplan laufen: Aufstellen Zielbogen, Streckenfreigabe, Start der verschiedenen Kategorien, Siegerehrung usw., denn Punkt 22:00 Uhr wird bei Durchlauf des 100 km Laufs bei uns der Strom-und die Audioanlage abgeschaltet.“ Auch beim 14. Certina Inline Race ist dies dank eingespieltem Team wieder reibungslos über die Bühne – bzw. über den Zentral-Platz gelaufen.

Die nächste Etappe der Swiss Skate Tour 2017 findet am 24.Juni in Wangen (SZ) statt. Der Linthmarathon feiert diesjährig sein 20jähriges Jubiläum.

Komplette Ranglisten

Foto-Impressionen Jana Fankhauser

Foto-Impressionen Ursina Tobler

Certina Inline Race rollt diesen Freitag wieder durch Biel

Certina Inline Race rollt diesen Freitag wieder durch Biel

Bereits zum 14. Mal rollt das Certina Inline Race durch das abendliche Biel und hat sich damit zur Tradition vor dem 100 km Lauf etabliert. Der Halbmarathon des Certina Inline Race ist die zweite Etappe der Swiss Skate Tour 2017. 
 
Mittlerweile ist das Certina Inline Race auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt und auch in diesem Jahr wird wieder internationale Prominenz erwartet. Katherina Rumpus (D) und Peter Micheal (NZL) werden versuchen ihre Titel von den Vorjahren zu wiederholen. Der Schweizer Livio Wenger wird auch dieses Jahr erneut angreifen, um seinem Teamkollegen Peter Michael den Sieg streitig zu machen. Beiden Athleten liegt diese technisch anspruchsvolle Strecke mitten durch die Bieler Innenstadt sehr und das Publikum kann sich auf spannende Runden freuen. 
Zu den weiteren Schweizer Favoriten zählt Adrian Küng (SZ), der letztjährig die Swiss Skate Tour gewonnen hat, sowie Lokalmatador Timon Spörri, der sich zwar etwas aus dem Skate-Sport zurückgezogen hat, aber bei Teilnahmen an Wettkämpfen immer wieder Spitzenleistungen zeigt. Wie in den letzten Jahren ist zu erwarten, dass sich vor Ort noch weitere internationale Spitzenfahrer nachmelden, da Biel auf dem Weg zur nächsten World-Inline-Cup-Etappe in Dijon, die am Sonntag stattfindet, befindet. Den Gewinnern des Halbmarathon winkt eine wertvolle Certina Uhr.
 
Aber nicht nur den schnellen Skatern wird an diesem Abend eine Plattform geboten, sondern auch für alle, die nur aus Freude am Skaten mitmachen wollen, wird ein extra Zeitfenster zum Skaten auf den komplett gesperrten Strassen eingeräumt. Der Name der Kategorie Fun & Enjoy beschreibt bereits, was diese Strecke bieten soll.
 
Immer wieder beliebt und sehr gut besucht sind die Mini- und Kids-Kategorien für die jüngsten Rollenflitzer, die am zeitigen Abend starten. In den letzen Jahren nicht zu übersehen waren dort die Trikots des Nachwuchses der einheimischen Hockeyclubs. 
 
 
Nachmeldungen für alle Kategorien sind am Freitag ab 16.30 vor Ort möglich. 
4 x  Frühlings-Fit auf Inline Skates

4 x Frühlings-Fit auf Inline Skates

4 x Frühlings-Fit auf Inline Skates …

… könnt ihr bei unseren Test- und Trainingstagen werden. Der Winter scheint dieses Jahr schon zeitig sein Ende gefunden zu haben und die Sonnenstrahlen wärmen und bescheren uns trockene Strassen, so dass schon wieder die ersten Skater unterwegs sind. 

Habt ihr eure Inline-Skates schon bereit? Oder ist es an der Zeit nach einem neueren Modell zu schauen? Seit ihr noch sicher auf den Inline Skates oder wäre etwas Training und Übung wieder angebracht? Oder wollt ihr erst mit dem Skaten beginnen? 

Inline Skaten gehört zu den gelenkschonenden Ausdauersportarten und ist die ideale Ergänzung für euer Fitnessprogramm. Es gehört mit einem Kalorienverbrauch von ca. 430 Kalorien pro Stunde zu den effektivsten Fatburnern. Nicht zu vergessen dabei ist der Spass auf Rollen durch die Landschaft zu gleiten. Dieser kommt aber erst so richtig auf, wenn ihr die grundlegenden Techniken für sicheres und effizientes Skaten beherrscht. Aber keine Angst: Mit richtiger Materialberatung und einem guten Grundkurs ist alles erlernbar.

Dafür haben wir das richtige Angebot mit unseren Test- und Trainingstagen. Zusammen mit versierten Fachhändlern und Instruktoren bieten wir 4 Test- und Trainingstage für Erwachsense und Kinder in verschiedenen Schweizer Regionen an. Da sollte auch etwas für euch dabei sein! Ausserdem bieten viele Inline Clubs zusätzliche Kurse an. Auf unserer Club-Übersicht findest du vielleicht einen in der Nähe.

So gut vorbereitet freuen wir uns auf euch bei der Swiss Skate Tour 2017. Eventuell bist du ja sogar der geeignete Kandidat oder die geeignete Kandidatin für uns Skate Marathon Challenge?

 

Noch bis zum 31. Januar planen, anmelden und sparen!

Noch bis zum 31. Januar planen, anmelden und sparen!

Alle, die früh planen können noch bis zum 31. Januar bei den Anmeldegebühren für alle Etappen sparen! Zum einmaligen Spartarif könnt ihr  bei allen Etappen der Swiss Skate Tour dabei sein! 

Eure rechtzeitigen Anmeldungen erleichtern uns die Planung der Events sowie Einreichung und Rechtfertigung der Bewilligungen für die teils umfangreichen Strassensperrungen. Wir ermöglichen euch eine perfekte Jahresplanung und bitten mit eurer frühzeitigen Anmeldung die Organisatoren der einzelnen Etappen zu unterstützen! 

Zusätzlicher Effekt: Ihr habt die sportlichen Ziele für 2017 gesteckt und das Training kann beginnen!

Bis dahin habt ihr reichlich Zeit zum trainieren, falls nicht auf Inline-Skates, dann vielleicht auf den Langlauf-Skis? (siehe auch unseren Artikel Trainingsalternative: Langlaufen)


Termine Swiss Skate Tour 2017

07. Mai City Skate Basel 
09. Juni Certina Inline Race, Biel 
24. Juni Linthmarathon, Wangen (SZ) 
12. August                       Baldeggersee, Hitzkirch
27. August Mittelland rollt, Oenkingen 
10. Sept. Engadin Inline Marathon, St. Moritz 


08.-10. Sept Special: Engadin Inline Marathon PLUS

 


Termine Test- und Trainingstage 2017

08. April Rolling Rock Aarau
22. April Berger Schuhe & Sport, Konolfingen
30.Juni-01.Juli                Engadin, St. Moritz

 

Weitere Informationen, Zeitpläne und Online-Anmeldung folgen.

Certina Inline Race – Nicht nur Fussball in Biel

Certina Inline Race – Nicht nur Fussball in Biel

Dass Frankreich das Eröffnungsspiel der diesjährigen EM gegen Rumänien 2:1 gewonnen hat, war gestern Abend auf dem Zentralplatz in Biel nicht zu bemerken. Vielmehr freuten sich die ca. 300 Skater über die warmen Temperaturen, die interessante Strecke durch die City von Biel und das begeisterte Publikum, welches durch Franco Marvulli immer wieder stimmungsvoll zum Applaudieren motiviert wurde. 

Ebenfalls mit dabei waren die Spieler des EHC  Biel Benoit Jecker und Matthias Rossi, welche die kleinen Nachwuchs-Skater auf der Strecke begleiteten – erstaunt, wie schnell schon einige von ihnen auf den Rollen unterwegs waren. Wesentlich mehr  Skater als in den Vorjahren nutzen die Kategorie Fun&Enjoy, welche vor dem spektakulären Halbmarathon ihr eigenes Zeitfenster auf der gesperrten Strecke bekam. 

Um 20.40 Uhr – die Dämmerung setzte bereits ein – startete der Halbmarathon, dieses Jahr mit einem international stark besetzten Spitzenfeld und vielen ambitionierten Skatern aus der gesamten Schweiz. Schon in der ersten Kurve setzte sich  Peter Michael (NZL, Team Powerslide) vom übrigen Feld ab, konnte in den 6 Runden diesen Vorsprung souverän ausbauen und wiederholte damit seinen Vorjahressieg. Im Verfolgerfeld blieb es spannend, Angriffe und Attacken durch die verschiedenen Fahrer wechselten sich ab. Auf der letzten Runden konnten sich Livio Wenger (SUI, Team Powerslide) und Stefan Due Schmidt (DEN, Team X-Tech) die Plätze 2 und 3 sichern. 

Bei den Damen blieb es auf 6 Runden spannend. Die Führung wechselte auf fast jeder Runde und führte zu einem Schlusssprint, den Josie Hofmann (D, Arma Arena Geisingen Team) vor Mareike Thum (D, Arma Arena Geisingen Team) und Katharina Rumpus (D, Team Powerslide) gewann. 

Fast unglaublich war, dass nach einer regenreichen Woche, dieser Abend trocken bleib … jedoch auf der Heimfahrt der Himmel seine Schleusen wieder öffnete. Das 13. Certina Inline Race konnte mit Organisation und Atmosphäre einmal mehr überzeugen, wie von den Teilnehmern im Anschluss zu hören war. Leider mussten sich dieses Jahr viele Skater zwischen dem zeitgleichen Gigathlon und dem Certina Inline Race entscheiden, so dass einige Namen dieses Jahr auf der Teilnehmerliste fehlten. 

Ranglisten komplett

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Teile es deinen Freunden mit!

Share This

Share this post with your friends!