Linthmarathon – Ein Jahr vor dem Jubiläum

Bereits zum 19. Mal wurde in diesem Jahr der Linthmarathon durchgeführt, so oft wie kein anderer Skate-Marathon in der Schweiz. Dieses Jahr als zweite Etappe der Swiss Skate Tour. “Leider nicht jedes Jahr mit solchem Wetterglück wie heute” erklärte Adi Stucki, der amtierende OK-Präsident: “Ich kann mich 2012 an mein erstes Amtsjahr noch sehr gut erinnern, als wir bei Dauerregen und Kälte die Veranstaltung durchführen mussten. Generell ist das kein Problem, aber die Skater müssen ihre Fahrweise an diese Verhältnisse anpassen. Aber wem macht Inline-Skaten bei Regen und Kälte schon Spass?”  weiter lesen ...

NEWS für unsere Fun-Skater!!!

Das Feedback der Fun-Skater zeigt eindeutig, dass eine Zeitmessung für die Kategorie Fun&Enjoy nicht gewünscht ist. Daher haben wir uns entschlossen bei dieser Kategorie komplett auf die Zeitmessung zu verzichten. Zusammen mit einem Sponsor können wir damit die Startgebühren für Fun-Skater bei einigen Etappen auf 10 CHF senken (vor Ort-Nachmeldung 15 CHF). Wer bereits in der Fun-Kategorie angemeldet ist, erhält die Differenz bei der Startnummernausgabe zurück.
Bitte beachten: Am Sempachersee gibt es ein Teilnehmerlimit – wer zuerst kommt, der mahlt … äh, skatet zuerst.

Linthmarathon – Erfolgreich in die neue Saison

Über 300 Inline-Skater rollten am Samstag anlässlich des 18. Linthmarathons durch die Linthebene. „Dies bedeutet eine Steigerung der Teilnehmerzahl um mehr als 25% gegenüber der letzten Jahre“ freut sich OK-Präsident Adrian Stucki. „Der neue Standort und die neue Strecke wurden letztes Jahr das erste Mal unter die Rollen genommen und erhielten viel Anklang unter den Sportlern. Diesjährig haben wir nochmals einige Optimierungen der Strecke vorgenommen und das Veranstaltungsgelände in die grössere Mehrzweckhalle nach Wangen verlegt, welche optimale Bedingungen für den Linthmarathon bietet“ ergänzt Streckenchef Hugo Pfister. weiter lesen ...

Pin It on Pinterest

Shares
Share This