Veranstalter und Teilnehmer sind mit dem Saisonstart zufrieden, trotz Wetterpech

Reollserie NiederbppBeim Start der Swiss Skate Tour anlässlich der Rollserie Niederbipp hatte Petrus kein Erbarmen und knüpfte an die unfreundlichen Wetterkapriolen der vergangenen Wochen an. Nachdem der gut besuchte KidsOnSkates Kurs und die Kinderrennen noch im Trockenen durchgeführt werden konnten, mussten die Kurz- und Langstrecke bei heftigen Regenschauern gefahren werden.

Die 210 Teilnehmer trotzten diesen widrigen und technisch anspruchsvollen Bedingungen auf der 22 oder 33 km langen Strecke und zeigten beeindruckende Leistungen.

Das Swiss Skate Team, welches die Schweiz auch international erfolgreich vertritt, dominierte die Rennen der Langstrecke bei den Damen und Herren. Sieger wurden Serverin Widmer aus Obergösgen und Jeanine Ackeret aus Deitingen.

Johnny Diethelm, langjähriger Trainer des auf Spitzensport ausgerichteten Erfolgsteams, erläutert: „Wir wissen, dass das Swiss Skate Team aus den besten Schweizern Skatern besteht und wir dadurch eine Favoritenrolle bei den nationalen Rennen haben. Für den Skate-Sport und dem Weiterbestehen einer nationalen Serie in der Schweiz sehen wir es als wichtig, bei diesen Rennen präsent zu sein: sei es als Präsentation unseres Sports, Anreiz für internationale Teilnehmer oder als Vorbild für den Nachwuchs. Schon beim nächsten Rennen, dem Certina-Inline Race in Biel, tritt mit Weltmeister Yann Gyader (Fr) und weiteren Spitzenfahrern internationale Konkurrenz gegen uns an. Auf der anderen Seite ist es wichtig die Breite wieder für den Skate-Sport und eine Teilnahme an der Swiss Skate Tour zu motivieren. Inline-Skaten ist ein optimaler und vor allem gelenkschonender Ausdauersport, egal in welchem Tempo. In unserem lokalen Verein, welcher neben Skatern aus einer Gruppe für Nordic-Walking und Joggen besteht, habe ich oft erlebt, dass ein Jogger zum Inline-Skater wird, aber selten umgekehrt.“

Die Siege der Kurzstrecke gingen an Beni Feer aus Langendorf und Nomi Zurbuchen aus Bottenwill.

Karin Haudenschild, OK-Präsidentin des lokalen Veranstalters Inline-Club-Mittelland spricht von einer gelungenen Veranstaltung, die nur durch das Wetter getrübt wurde „Ich bin mit der Durchführung, welche diesjährig das erste Mal unter meiner Leitung organisiert wurde, sehr zufrieden. Ich glaube, dass das Wetter heute und in den vergangenen Tagen sowie der Brückentag Einfluss auf die Teilnehmerzahlen hatte, die etwas geringer als im Vorjahr ausfielen. Dies lag jedoch nicht in unserer Hand. Mein Dankeschön gilt den zahlreichen freiwilligen Helfern und Sponsoren, welche die Durchführung dieses über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten Events möglich gemacht haben.“

Weitere Infos, Resultate und Fotos unter www.swiss-skate-tour.ch oder www.facebook.com/SwissSkateTour

(Foto: Stefan Gyr)

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This