Am 17. August findet zum zweiten Mal der Thuner Skate Day statt, der unter dem Motto „Inline-Skaten für alle“ die ganze Familie zum Mitmachen auf den 8 Rollen einlädt. Neben Wettkämpfen in verschiedenen Kategorien und Distanzen, gibt es einen Inline-Skate-Kurs und Geschicklichkeitsparcours für Kinder, ein Village mit Festwirtschaft und Sponsorenständen, an welchen Skates getestet und gemietet werden können, ein Kids-Corner für die Jüngsten, sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen. Spass und Unterhaltung für Jung und Alt sind garantiert.

2012-08-26 12.51.39-5

kidsonskates Der Thuner Skate Day (www.thuner-skate-day.ch) ist eine Etappe von fünf Etappen der Swiss Skate Tour. Teilnehmer und Besucher aus der Region und der gesamten Schweiz werden an diesem Tag auf der Thuner Allmend erwartet. Darunter auch die schnellsten Skater der Schweiz und deren internationale Konkurrenz, welche im Sprint mit Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h über den Asphalt rollen.

 In den Kategorien der Jüngsten stehen u.a. die Kids der Thuner Hockeyclubs am Start, die ihre Kufen gegen die schnellen Rollen getauscht haben. Während zwei Inline-Skate-Trainings wurden die jungen Hockeyaner auf den Rollen fit gemacht. Für die richtige Stimmung,  Motivation und viel Spass bei den Jüngsten sorgt Rollliii, der rollende Skater-Virus, der auch den Thuner Skate Day besucht. Die Rennstrecke der rollenden Kids führt viermal durch das Skater-Village, wo die Kids durch den Applaus der Zuschauer angefeuert werden. Unter allen Teilnehmern der Kategorien Mini und Kids verlost K2 – Hauptsponsor der Swiss Skate Tour – ein Paar hochwertige Inline-Skates für Kinder.

 Vor den Rennen macht KidsOnSkates (www.kidsonskates.ch) – ein Inline-Skate-Kurs für Kinder – die kleinen Anfänger  mit den Grundlagen des sicheren Skatens vertraut.

 Organisiert wird der Thuner Skate Day von der ortsansässigen Skate-Gruppe „Thunliners“ (www.thunliners.ch), die regelmässig in der Region Thun trainiert sowie Ausfahrten und Kurse durchführt. In verschiedenen Leistungsgruppen findet bei den Thunliners jeder Inline-Skater sein richtiges Level und Tempo. Auf Wunsch werden individuelle Trainings für Kinder und Erwachsene durchgeführt. 

 Thunliner und OK-Präsident Daniel Krebs erläutert: „Inline-Skaten ist eine gelenkschonender und dynamischer Ausdauersport für Jung und Alt, also die gesamte Familie. Damit das Gleiten auf dem Asphalt richtig Spass macht, sind einige Punkte zu beachten. Ein wichtiger Faktor ist die richtige Ausrüstung: Nur mit gut passenden Inline-Skates macht das Skaten richtig Freude. Deshalb sollte man sich im Fachhandel beraten lassen und auf Billigmodelle aus dem Discounter verzichten. Unbedingt empfohlen wird das Anlegen von Helm und bei Anfängern Protektoren für Knie, Ellenbogen und Handgelenke. Anfänger sollten an einem Einsteigerkurs teilnehmen, an welchem die wichtigsten Grundlagen des Inline-Skaten vermittelt werden. Ich bin immer wieder erschrocken, wie viele Inline-Skater ohne Helm und Schutzausrüstung anzutreffen sind. So wie beim Velo-Fahren sollte auch beim Inline-Skaten auf den richtigen Schutz geachtet werden, egal bei welchem Tempo. “

 Besonders am Herzen liegen Daniel Krebs die jungen Inline-Skater. Deshalb organisiert er regelmässig Kurse im Schulsport und bei Ferienpässen sowie Anfänger- bzw. Schnupperkurse, welche von den Jüngsten rege besucht werden. Spielerisch wird den Kids das sichere Skaten vermittelt. Geschult werden Gleichgewicht und Koordination. Die Kurse bieten eine sinnvolle Ergänzung für polysportive Angebote für Kinder. Anfragen für Kurse können über info@thunliners.ch eingereicht werden.

Information:

Der Waffenplatz auf der Thuner Allmend ist der ideale Platz für viele Freizeitsportler und Familien. Täglich ab 18.00 Uhr und am Wochenende und Feiertagen sogar ganztägig steht er der Bevölkerung zur Verfügung. Besonders gern genutzt werden die asphaltierten verkehrsfreien Strassen von Inline-Skatern. Aber auch in der Region finden sich viele skater-geeignete Wege und Strassen. Auf diesen ist die Strassenverkehrsordnung zu beachten, welche festlegt, dass Inline-Skaten erlaubt ist auf:

  • den für die Fussgänger bestimmten Verkehrsflächen wie Trottoirs, Fusswege, Längsstreifen für Fussgänger, Fussgängerzonen;
  • Radwegen
  • der Fahrbahn von Tempo-30-Zonen und Begegnungszonen;
  • der Fahrbahn von Nebenstrassen, wenn entlang der Strasse Trottoirs sowie Fuss- und Radwege fehlen und das Verkehrsaufkommen im Zeitpunkt der Benutzung gering ist.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This